Sprecherin

Birke Bull-Bischoff
Deutscher Bundestag
MdB (DIE LINKE)

Birke Bull-Bischof ist nach 23 Jahren im Landtag von Sachsen-Anhalt 2017 in den Deutschen Bundestag gewählt worden und dort Sprecherin für allgemeine und berufliche Bildung der Fraktion DIE LINKE. Im Landtag war sie zunächst mit Kultur-, Gleichstellungs- und Sozialpolitik befasst. Seit 1998 war sie zudem stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Seit vielen Jahren engagiert sich Birke Bull-Bischoff vorrangig im Bereich der Bildungspolitik. Zur gleichen Zeit, von 2002 bis 2007, absolvierte sie ihr Studium der Soziologie und Erziehungswissenschaften an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Sie promovierte zum Thema Ausgrenzung und Stigmatisierung in der Kita. Gefragt nach Bildung in der digitalisierten Welt steht für sie stets die digitale Mündigkeit als eine der wichtigsten Kompetenzen im Vordergrund.

Sie ist 1963 in Weißenfels in der Nähe von Halle/Saale geboren, verheiratet und hat einen Sohn.

Sessions

Hauptbühne

17:00 — 18:15

 

Policy Pitch: (Weiter)Bildung im digitalen Zeitalter

Marc Biadacz | Deutscher Bundestag, MdB (CDU)

Dr. Jens Brandenburg | Deutscher Bundestag, MdB (FDP)

Birke Bull-Bischoff | Deutscher Bundestag, MdB (DIE LINKE)

Saskia Esken | Deutscher Bundestag, MdB (SPD)

Margit Stumpp | Deutscher Bundestag, MdB (Bündnis 90/Die Grünen)