11.01.2021
Bildungskonferenz | News: Smart-School-Wettbewerb 2021: Noch bis zum 14. Februar bewerben!
 
 

Smart-School-Wettbewerb 2021: Noch bis zum 14. Februar bewerben!

Der Wettbewerb hat zum Ziel, die Digitalisierung der Schulen flächendeckend vorantreiben. Schulen, die als Smart School ausgezeichnet werden, überzeugen mit ihren Konzepten zur Digitalisierung von Schule und Unterricht und realisieren digitale Bildung bereits in der Praxis. Smart Schools gründen sich auf den drei Säulen digitale Infrastruktur, digitale Inhalte und Konzepte sowie qualifizierte Lehrkräfte. Bewerben können sich Schulen, die für diese drei Säulen ein Konzept entwickelt und umgesetzt haben und dieses um ein nachhaltiges Projektmanagement ergänzen.

Ausgezeichnete Schulen werden Teil des Netzwerks Smart School mit namhaften Unterstützern wie der Deutschen Telekom, können sich in die bildungspolitische Arbeit des Bitkom einbringen und ihre Erfahrungen bundesweit teilen. Nachdem die vergangenen Monate den Lehrkräften und Schulleitungen ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität abverlangt haben, um Unterricht unter Pandemiebedingungen zu gestalten, wird in diesem Jahr eine Sonderkategorie „Kreativ durch die Krise“ mit in die Bewertung aufgenommen. Ausgezeichnet werden sollen Schulen, die mit Hilfe digitaler Medien kreative Ansätze gefunden haben, um während der Krise Wissen und Kompetenzen zu vermitteln und diese nun langfristig zu implementieren.

Insgesamt sind bislang 61 Smart Schools in 15 Bundesländern für ihre Anstrengungen gewürdigt worden. Die ersten Smart Schools wurden 2016 im Rahmen des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung ausgezeichnet. Seit 2018 wird das Projekt federführend vom Bitkom weitergeführt.

Weitere Informationen zu Smart Schools, Wettbewerb und Bewerbungsverfahren finden sich sie unter www.smart-school.de.